Datenschutz-Bestimmungen

„Assadé“ verpflichtet sich zur Einhaltung der spanischen und europäischen Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und garantiert die vollständige Einhaltung der festgelegten Verpflichtungen sowie die Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen, die in der Allgemeinen Datenschutzverordnung (EU) 2016/679 vom 27. April und im Organgesetz 3/2018 vom 5. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten und die Gewährleistung digitaler Rechte (LOPD und GDD, im Folgenden LOPD) festgelegt sind.

In Übereinstimmung mit diesen Vorschriften informieren wir Sie darüber, dass die Nutzung unserer Website die Angabe bestimmter personenbezogener Daten über Registrierungs- oder Kontaktformulare oder durch das Versenden von E-Mails erfordern kann und dass diese von „Assadé“, dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, verarbeitet werden, dessen Daten es sind:

  • Name des Unternehmens: Assadé Idiomas, S.L.
  • CIF: B66645698
  • Firmensitz: C/ Rafael Casanova i Comes nº1, Local 42 – 08950, Esplugues de Llobregat, Barcelona, Spanien
  • Telefon: +34 699 548 096
  • E-Mail: [email protected]

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine Person beziehen: Name, E-Mail, Adresse, Telefonnummer, Steuernummer (NIF/NIE) … Wenn ein Nutzer unsere Website besucht, werden außerdem bestimmte Informationen aus technischen Gründen automatisch gespeichert, z. B. die IP-Adresse, die ihm von seinem Internetzugangsanbieter zugewiesen wird.

„Assadé“ ist als Inhaber der Datenverarbeitung verpflichtet, die Nutzer seiner Website über die Erhebung personenbezogener Daten zu informieren, die entweder per E-Mail oder durch Ausfüllen der auf der Website enthaltenen Formulare erfolgen kann.

Es werden nur die Daten erhoben, die erforderlich sind, um die vertraglich vereinbarte Dienstleistung zu erbringen oder um auf die vom Nutzer gestellten Informationsanfragen angemessen reagieren zu können. Bei den erhobenen Daten handelt es sich um identifizierende Daten, die einem angemessenen Minimum entsprechen, um die ausgeübte Tätigkeit durchführen zu können. Insbesondere werden zu keinem Zeitpunkt besonders geschützte Daten erhoben. Unter keinen Umständen werden die Daten für einen anderen Zweck als den, für den sie erhoben wurden, verwendet.

Kontaktformulare/E-Mail

Zweck: Beantwortung Ihrer Informationsanfragen, die Sie über unser(e) Kontaktformular(e) gestellt haben.

Legitimation: Die Rechtsgrundlage, die diese Behandlung legitimiert, ist die Einwilligung des Nutzers, die jederzeit widerrufen werden kann.

Übertragung von Daten: Persönliche Daten werden über Server verarbeitet, die von Ionos, verwaltet werden, das als Datenverarbeiter betrachtet wird.

Anmeldeformulare für die Mailingliste (Newsletter)

Zweck: Versenden von Mitteilungen, auch kommerzieller Art, die für die Nutzer entsprechend dem Thema des Blogs von Interesse sind. Wie vom LSSICE festgelegt, verpflichtet sich „Assadé“, keine kommerziellen Mitteilungen zu versenden, ohne sie als solche zu kennzeichnen. Zu diesen Zwecken werden Informationen, die an Kunden zur Aufrechterhaltung des gegebenenfalls bestehenden Vertragsverhältnisses gesendet werden, nicht als kommerzielle Kommunikation betrachtet.

Legitimation: Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers, die jederzeit widerrufen werden kann.

Übertragung von Daten: Die personenbezogenen Daten werden über Server verarbeitet, die von Mailchimp verwaltet werden, das als Datenverarbeiter betrachtet wird.

Anmeldung/Kundenregistrierung/Vertragsformulare

Zwecke:

  • Zur Verwaltung Ihrer Benutzerregistrierung auf unserer Website.
  • Zur Verwaltung der getätigten Käufe.
  • Informationen über die Bearbeitung und den Status von Käufen zu liefern.
  • Historische Aufzeichnung der auf unserer Website getätigten Käufe.
  • Verwaltung von Kommentaren und Inhalten.
  • Versand von Mitteilungen per E-Mail und/oder Telefon, um den Nutzer über mögliche Vorfälle, Fehler, Probleme und/oder den Status von Bestellungen zu informieren. Legitimation: Die Rechtsgrundlage, die diese Behandlung legitimiert, ist die Vertragsabwicklung.

Weitergabe von Daten: „Assadé“ wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben oder übermitteln, außer in den gesetzlich vorgesehenen Fällen oder wenn dies für die Erbringung einer Dienstleistung unbedingt erforderlich ist. Die Daten können insbesondere an folgende Stellen übermittelt werden:

  • Anbieter von Technologiedienstleistungen.
  • Anbieter von Zahlungsdiensten.
  • Kurier- und Paketzustelldienste.
  • Dritte oder Vermittler, die als Dienstleister in unserem eigenen Namen tätig sind (Agentur, Beratung usw.).

Die Übermittlung der Daten erfolgt unter strengster Geheimhaltung und unter Anwendung der erforderlichen Maßnahmen, wie z. B. der Unterzeichnung von Vertraulichkeitsverträgen oder der Einhaltung der auf den jeweiligen Websites festgelegten Datenschutzbestimmungen. Der Nutzer kann die Übermittlung seiner Daten an die Datenverarbeiter durch einen schriftlichen Antrag auf einem der oben genannten Wege ablehnen.

Darüber hinaus können die Daten der Kunden in den Fällen, in denen dies erforderlich ist, an bestimmte Stellen weitergegeben werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen: Spanische Steuerbehörde, Banken, Arbeitsaufsichtsbehörde usw.

Feedback-Formular

Zweck: Abgabe eines Kommentars oder einer Bewertung zur Veröffentlichung auf der Website.

Legitimation: Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers, die jederzeit widerrufen werden kann.

Datenübertragung: Die personenbezogenen Daten werden über die von Google My Business verwalteten Server verarbeitet, dem Unternehmen, das das spezifische Modul für Webkommentare verwaltet und das als Datenverarbeiter betrachtet wird.

Minderjährige

Nur Personen, die älter als 14 Jahre sind, können auf dieser Website personenbezogene Daten angeben. Wie von der LOPD und der GDD vorgeschrieben, ist im Falle von Minderjährigen unter 14 Jahren die Zustimmung der Eltern oder des Vormunds eine zwingende Voraussetzung für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns.

Außerdem dürfen nur Personen über 18 Jahren unsere Dienste nutzen. Bei Minderjährigen unter 18 Jahren ist die Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten eine zwingende Voraussetzung für die Erbringung der angebotenen Dienste, es sei denn, der Minderjährige ist volljährig.

Benutzer-Registrierung

  • Wenn sich der Nutzer über das entsprechende Formular registriert, sammeln wir unter anderem folgende Informationen:
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail und/oder Telefon
  • IP-ADRESSE
  • Benutzername/Passwort

Darüber hinaus muss der Nutzer die Vertragsbedingungen akzeptieren, die in einem anderen Abschnitt der Website aufgeführt sind.

Der Nutzer muss auch ein Passwort angeben, das bestimmten Sicherheitsanforderungen genügen muss. Sie verfallen nicht. Um das Passwort wiederherzustellen, muss der Nutzer das entsprechende Formular aufrufen und seine E-Mail-Adresse eingeben, um den Vorgang fortzusetzen und das Passwort zu ändern, indem er auf den Link klickt, der an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird. Der Nutzer ist für die Geheimhaltung seines Passworts sowie für die Verwendung desselben verantwortlich. Sie müssen „Assadé“ so schnell wie möglich über jede unbefugte Nutzung ihres Kontos oder Passworts informieren.

Nach der Registrierung hat der Nutzer Zugang zu einem privaten Bereich, in dem er bestimmte Inhalte einsehen, getätigte Käufe registrieren kann usw. Sie können auch Ihre Kontooptionen verwalten, z. B. Ihr Passwort oder Ihre Benutzerdaten.

Der Nutzer kann die folgenden Benachrichtigungen erhalten:

  • Bei der Registrierung auf der Plattform (E-Mail zur Kontobestätigung).
  • Bei Einkäufen, z. B. Kaufnachweis, Vorfälle usw.
  • Der Benutzer erhält den Newsletter des Shops, wenn er sich dafür angemeldet hat. Er kann sich in seinem Benutzerbereich und über die entsprechenden Links am Ende des Newsletters abmelden.
  • Für die abgegebenen Kommentare und die Antworten darauf.
  • Durch die Wiederherstellung des Passworts (im vorherigen Feld angegeben).
  • Bei Abmeldung oder Löschung des Kontos.

Sicherheitsmaßnahmen

Die Nutzer der Website „Assadé“ werden darüber informiert, dass die uns zur Verfügung stehenden technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen wurden, um den Verlust, den Missbrauch, die Veränderung, den unbefugten Zugriff und den Diebstahl von Daten zu verhindern und somit die Vertraulichkeit, die Integrität und die Qualität der darin enthaltenen Informationen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zu gewährleisten. Die in den Formularen erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich von den Mitarbeitern von „Assadé“ oder von den benannten Datenverarbeitern verarbeitet.

Die Website „Assadé“ ist außerdem SSL-verschlüsselt, so dass die Nutzer ihre persönlichen Daten sicher über die Kontakt- oder Anmeldeformulare der Website übermitteln können.

Wahrheitsgehalt der Daten

Der Nutzer erklärt, dass alle von ihm angegebenen Daten wahrheitsgetreu und richtig sind und verpflichtet sich, sie auf dem neuesten Stand zu halten. Der Nutzer ist für die Richtigkeit seiner Daten verantwortlich und haftet allein für alle Streitigkeiten oder Rechtsstreitigkeiten, die sich aus der Unrichtigkeit dieser Daten ergeben können. Damit wir die persönlichen Daten auf dem neuesten Stand halten können, ist es wichtig, dass der Nutzer „Assadé“ über jede Änderung der Daten informiert.

Ausübung der Nutzerrechte

Die LOPD, die GDD und die RGPD gewähren den Betroffenen die Möglichkeit, eine Reihe von Rechten im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten auszuüben. Zu diesem Zweck muss sich der Nutzer unter Vorlage eines Identitätsnachweises (Personalausweis oder Reisepass) per E-Mail an [email protected] oder schriftlich an die in unseren rechtlichen Hinweisen genannte Adresse wenden. Diese Mitteilung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Nutzers, Zweck der Anfrage, Adresse und unterstützende Daten.

Die Ausübung der Rechte muss vom Nutzer selbst vorgenommen werden. Sie können jedoch von einer Person ausgeübt werden, die als gesetzlicher Vertreter des Nutzers bevollmächtigt ist und die Unterlagen vorlegt, die eine solche Vertretung bestätigen.

Der Nutzer kann die Ausübung der folgenden Rechte beantragen:

  • Das Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten, d.h. das Recht, Informationen darüber zu erhalten, ob die eigenen personenbezogenen Daten verarbeitet werden, den Zweck der Verarbeitung, die gegebenenfalls durchgeführt wird, sowie die verfügbaren Informationen über die Herkunft dieser Daten und die für diese Daten durchgeführten oder geplanten Mitteilungen.
  • das Recht, die Berichtigung von unrichtigen oder ungenauen personenbezogenen Daten oder die Löschung von Daten zu verlangen, die sich als unangemessen oder übertrieben erweisen.
  • Das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten zu verlangen; in diesem Fall werden nur die für die Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen unbedingt erforderlichen Daten von „Assadé“ gespeichert.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Dies bezieht sich auf das Recht der betroffenen Person, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verweigern oder die Verarbeitung zu beenden, wenn ihre Zustimmung zur Verarbeitung nicht erforderlich ist, oder im Falle von Akten zur kommerziellen Werbung oder zum Zwecke von Entscheidungen, die die betroffene Person betreffen und ausschließlich auf der automatisierten Verarbeitung ihrer Daten beruhen, es sei denn, die Daten müssen aus legitimen Gründen oder zur Geltendmachung oder Verteidigung etwaiger Ansprüche weiterhin verarbeitet werden.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Für den Fall, dass Sie wünschen, dass Ihre Daten von einem anderen Unternehmen verarbeitet werden, wird „Assadé“ Ihnen die Übertragbarkeit Ihrer Daten in einem exportierbaren Format ermöglichen.

Wurde die Einwilligung für einen bestimmten Zweck erteilt, so hat der Nutzer das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der auf der Einwilligung beruhenden Verarbeitung vor deren Widerruf berührt wird.

Wir verpflichten uns, alle diese Rechte innerhalb der gesetzlichen Höchstfrist (1 Monat) zu erfüllen.

Wenn ein Nutzer der Meinung ist, dass es ein Problem mit der Art und Weise gibt, wie „Assadé“ mit seinen Daten umgeht, kann er sich mit seinen Beschwerden an den Sicherheitsbeauftragten oder an die entsprechende Datenschutzbehörde wenden, wobei im Falle Spaniens die spanische Datenschutzbehörde angegeben ist.

Vorratsdatenspeicherung

Die personenbezogenen Daten von Nutzern, die das Kontaktformular verwenden oder uns eine E-Mail mit der Bitte um Informationen schicken, werden so lange verarbeitet, wie es für die Beantwortung der Informationsanfrage unbedingt erforderlich ist, oder bis die erteilte Zustimmung widerrufen wird.

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses verarbeitet. Die Aufbewahrungsdauer der personenbezogenen Daten entspricht dem erforderlichen Minimum und kann bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses aufbewahrt werden:

  • 4 Jahre: Gesetz über Straftaten und Sanktionen in der Sozialordnung (Verpflichtungen in Bezug auf Zugehörigkeit, An- und Abmeldungen, Beiträge, Lohnzahlungen…); Art. 66 ff. des Allgemeinen Steuergesetzes (Buchführung…)
  • 5 Jahre: Art. 1964 Zivilgesetzbuch (persönliche Klagen ohne besondere zeitliche Begrenzung).
  • 6 Jahre: Art. 30 des Handelsgesetzbuchs (Geschäftsbücher, Rechnungen…)
  • 10 Jahre: Art. 25 Gesetz zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (Prevention of Money Laundering and Terrorist Financing Act).
  • Keine zeitliche Begrenzung: aufgeschlüsselte und anonymisierte Daten.

Die Daten der Nutzer, die sich für den Newsletter anmelden, werden ihrerseits auf unbestimmte Zeit gespeichert, bis die erteilte Einwilligung widerrufen wird.

Im Falle der Verarbeitung von Bewerberdaten (Lebenslauf) darf „Assadé“ den Lebenslauf höchstens zwei Jahre lang aufbewahren, um ihn in künftige Ausschreibungen einfließen zu lassen, sofern der Bewerber nichts anderes angibt.

Trans- und Internationale Datenübertragungen

„Assadé“ nutzt  Mailchimp, einen elektronischen Kommunikationsdienst mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Mit dieser Einrichtung wurden von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln unterzeichnet, um ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den in der Datenschutzrichtlinie festgelegten Kriterien zu gewährleisten.

Mit der Annahme der vorliegenden Datenschutzpolitik erteilt der Nutzer ausdrücklich und unmissverständlich seine Zustimmung zur internationalen Übermittlung seiner personenbezogenen Daten an diesen/diese Dienstleister.

Personalauswahl

Bewerber, die elektronische Mitteilungen an „Assadé“ senden, um Zugang zu den Personalauswahlverfahren des Geschäftsführers zu erhalten, ermächtigen uns, die gesendeten Dokumente (z. B. Lebenslauf), alle Inhalte, die direkt über Internet-Suchmaschinen (z. B. Google) zugänglich sind, die Profile, die in professionellen sozialen Netzwerken (z. B. LinkedIn) gepflegt werden, die in den Eingangstests erhaltenen Daten und die Informationen, die im Vorstellungsgespräch offenbart werden, zu analysieren, mit dem Ziel, ihre Kandidatur zu bewerten und ihnen gegebenenfalls eine Stelle anbieten zu können. Falls der Bewerber nicht ausgewählt wird, kann „Assadé“ seinen Lebenslauf höchstens zwei Jahre lang aufbewahren, um ihn bei künftigen Ausschreibungen zu berücksichtigen, sofern der Bewerber nichts anderes angibt. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Betroffenen, die jederzeit widerrufen werden kann.

Vertraulichkeit

Die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Informationen werden in jedem Fall als vertraulich betrachtet und dürfen nicht für andere als die hier beschriebenen Zwecke verwendet werden. „Assadé“ verpflichtet sich, keine Informationen über die Ansprüche des Nutzers, die Gründe für die angeforderte Beratung oder die Dauer der Beziehung zum Nutzer weiterzugeben oder zu enthüllen.

Gültigkeit

Die vorliegende Datenschutzpolitik wurde von ExpertosLOPD®, einem auf den Datenschutz von Online-Shops spezialisierten Unternehmen, mit Stand vom 20. September 2021 erstellt und kann sich aufgrund von Änderungen der Vorschriften und der Rechtsprechung ändern. Es liegt in der Verantwortung des Inhabers der Daten, das aktualisierte Dokument zu lesen, um seine diesbezüglichen Rechte und Pflichten jederzeit zu kennen.

Assade